Blogwichteln (Dogville – eine Geisterstadt?)

GeisterstadtHach ja, mein letzter Beitrag ist schon wieder zwei Monate her. Und all die Fotos, Ideen und Geschichten, bei denen ich gesagt habe: “Das muss ich bloggen!”, sind in den hintersten Winkeln meines Gedächtnisses Verschütt gegangen oder vegetieren irgendwo als Entwürfe und gestrandete Bilddateien auf lokalen und mobilen Datenträgern. Dogville wirkt also ein wenig verlassen. Aber das soll sich bald ändern …

Denn ich habe herausgefunden, dass es nicht nur mir so geht. Mein geniales Netzwerk Texttreff hat darum ein Blogwichteln organisiert. Die Idee hatte Julia, organisiert haben es Daniela 1 und Daniela 2 war unsere Glücksfee. Wer mitmacht, bekommt ein Gastblog zugewichtelt und darf dort einen Gastbeitrag veröffentlichen. Im Gegenzug bekommt jede natürlich auch eine Gast-Wichtlerin. 40 Blogs sind dabei und lassen sich bewichteln. Einige davon müssen, wie meins, aus dem vorzeitigen Winterschlaf geholt und wiederbelebt werden. Andere finden einfach nur die Idee super und machen deswegen mit.

Constanze WolffIch kann mich nicht entscheiden, zu welcher Gruppe Constanze gehört. Ihr letzter Blogbeitrag ist vom 5. Oktober. So richtig eingeschlafen ist das Blog rund um Werbeclaims und andere Sprachspiele also nicht. Aber das ist ja eigentlich auch egal. Ich bin mir jedenfalls sicher, dass ich einen hellwachen Gastbeitrag bekomme. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, denn ich weiß nur, dass sie einem ihrer vielen heimatlosen Gedanken in Dogville ein Zuhause geben wird. Und darüber freue ich mich sehr.

Ich selbst habe natürlich auch ein Blog zugewichtelt bekommen. Ich darf in die Kladde von Andrea. Die Kladde sammelt Rezensionen, Infos und Geschichten rund um die Themen Unterricht, Bildung, Schreib- und Leseförderung.

About these ads

12 Antworten zu “Blogwichteln (Dogville – eine Geisterstadt?)

  1. hömma, feine sache, das, aber was mache ich als mann? Euch beim Wichteln zusehen? grmpf …. :)

  2. Auf das erste hatte ich gehofft (fishing for dogville, sozusagen), das zweite mag die kasse4 nicht, dazu ist sie zu misanthropisch drauf). Wie wollen wir vorgehen? Themen erwürfeln, was vorgeben, oder nicht?

  3. Wie würdest du es denn gern machen? Ich hab’s bei dir ja leichter: Das grobe Thema ist schon vorgegeben. In Dogville ist ja alles möglich … Willst du dich austoben oder lieber eine Vorgabe? Und möchtest du vielleicht mir lieber etwas vorgeben als dann nehmen zu müssen, was da so kommt (höhö).

  4. hm. jetzt muss ich glatt nachdenken. Nö, lass uns mal Vorgaben machen, das machen wir Deutsche doch so gern. Du machst den Anfang. :)

    • Okay, aber ich geb dir drei Möglichkeiten, dann werd ich doch noch ein bisschen überrascht und du kannst dir das aussuchen, was dir am besten gefällt:
      A) Geschichte(n) aus Dockville
      B) Von Hamburg nach München …
      C) Fußball

      So, bin gespannt, was ich bekomme!

  5. Alles klar, Frau Kommissar, ich werd mir was ausdenken. Here are my wishes:

    A) Sie ist das Mädchen – von Kasse4
    B) Underground
    C) Radio-Aktivität

    Und ich bin noch gespannter :) Wollen, müssen wir eine Deadline setzen, so richtig mit Redaktionsschluss und so? :)

  6. sorry, vertippt:
    A) Ich bin das Mädchen – von Kasse4

  7. Deadline geht klar – könnte knapp werden, aber ich arbeite dran :)

  8. Pingback: Die Wichtelei geht weiter … | WELCOME TO DOGVILLE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s